Orgeln für Neue Musik in Sankt Peter

Im Oktober 2004 wurden die neuen Orgeln für Neue Musik in Sankt Peter zu Köln eingeweiht.
Der Fundus der alten Orgel wurde erweitert mit zahlreichen neuen Registern, Schlagwerken und technischen Spielhilfen.

Bares geht bei der Disposition völlig neue Wege. Die Idee war die Realisation einer durchsichtigen, dissonanzfähigen Orgel mit neuen technischen Spielhilfen, um bisher noch nie dagewesene Klangmöglichkeiten zu realisieren, die dem allgemeinen Orgelbautrend von Nachbauten alter Orgeln entgegen laufen. Entstanden ist dabei jedoch nicht eine Personalorgel für einen Komponisten, sondern eine technische Meisterleistung unter Beachtung des Fundus für Alte Musik, verbunden mit allen Möglichkeiten und Offenheit für Neues. Der Abschied vom klassischen Werkprinzip und seiner Prospektgestaltung, die Einbeziehung neuartiger Register und Schlagwerke als integraler Bestandteil des architektonischen Kunstwerks der Peterskirche ermöglichen neues musikalisches Gestalten.
Realisiert wurde der Bau der Orgel durch Orgelbau Willi Peter in Köln (
www.willipeter.de).

weitere Informationen findet der Interessierte in:
“Werkzeug der Stille - Die neuen Orgeln in Sankt Peter zu Köln”
Hg: M. Gassmann, K.W. Boll, K. Danch, Wienand Verlag/Köln 2004

[Home] [Portrait] [Einspielungen] [Konzerte] [Orgel für Neue Musik] [Impressum]